Abholung vom Mietwagen und Fahrt nach Altoona

Wenn ich gerade zurückdenke, was ich heute schon alles gesehen habe und wo ich überall war, kann ich das gerade gar nicht begreifen. Heute morgen noch in der Großstadt New York aufgewacht, geh ich jetzt gleich in dem gemütlichen Altoona, im Bundesstaate Pennsylvania, schlafen. Dazwischen liegen ca. 300 Meilen Fahrt.

Aber erst mal der Reihe nach: Nach dem ich heute morgen aufgestanden bin und ein kleines Frühstück mit Toast, Kaffee und O-Saft im Hotel hatte, ging es erst mal mit der U-Bahn von Jamaica nach Manhattan. Dort habe ich mir dann meinen Mietwagen abgeholt, einen Hyundai! Leider konnte ich mir den Wagen diesmal nicht selbst aussuchen (Ich hätte lieber einen amerikanischen gehabt), aber dafür ist das Teil nagelneu und hat gerade mal 1000 Meilen drauf.

Dann musste ich erst mal durch Manhatten durch, von der Westseite zur Ostsseite und mein Navi wollte auch nicht funktionieren. Geklappt hat es dann doch noch, nach insgesamt etwa 1 Stunde war ich dann aus Manhatten raus und es ging nach Altoona. Das was ich zwar hier eigentlich machen wollte, nämlich in den Lakemont Park zu gehen, wo die älteste Achterbahn der Welt steht, hab ich aber nicht gemacht. Es war nur ganz wenig los, das Wetter war beschissen und ich hatte auch gar keine Lust mehr 10 Dollar auszugeben wo ich nicht mal weiß ob die älteste Achterbahn überhaupt fährt. In der Zeit wo ich den Park von außen besichtigt hab (ca 15 Minuten) tat sie es nämlich nicht.

Ich hab dann die Gegend ein wenig erkundet, ging in einem Sport-Outlet shoppen und mir vorhin für einen gemütlichen Fernsehabend ein paar Bier, Chips und „Pretzels“ gekauft.

Und jetzt gibts grad auch noch ein Feuerwerk…

Das wars dann wieder für heute. Neue Bilder hab ich in der Gallerie von Gestern hinzugefügt.

Mochtest du den Artikel? Teile ihn:

2 Gedanken zu „Abholung vom Mietwagen und Fahrt nach Altoona

  1. Dodge City Beitragsautor

    Hallo Stefan ! Tolle Bilder. Natürlich mal wieder nicht verwunderlich wenn Du den Flughafen „gerade noch so geschafft hast“: wieviel „Weizenstopps“ habt ihr denn unterwegs eingelegt ? … 😉 In Paris: hat der Aufenthalt für ein kurzes (!) Sightseeing gereicht ??? Die Fahrt durch Manhatten dürfte nicht mit einer durch Eichstätt vergleichbar sein 😉 Deshalb: Kompliment ! Hab auf Deiner Route entdeckt, dass Du den Yosemite Nationalpark besuchst. Vielleicht gelingen Dir gute Fots von Kletterern … bis dahin is aber noch Zeit. Also erst mal Alles Gute, bis demnächst … Melde mich wieder ! Viele Grüße aus Dodge City, äh Dollnstein 😉

  2. Lauti Beitragsautor

    Servus Winni, alter Bayern-Ami!

    Der Reiseblog ist ja bis jetz echt Stark…!
    Fotos geschossen und gleich ins Netz mit guten Bilduntertiteln… Nicht schlecht Herr Specht! 😉
    Ich werd ab jetzt jeden Tag in deinen Blog schauen und nachlesen was du alles so treibst in den USA! 🙂
    Also, mach weiter so… und noch viel Spass! Lass dich net verhaften vor lauter fotografieren unterm Autofahren! 😉

    MfG
    Lauti

Kommentare sind geschlossen.