Langes Wochenende & Neil Patrick Harris

Ja mein langes Wochenende is seit heut auch wieder vorbei. Zurückblickend hab i eigentlich net viel gmacht. Freitag hab i ja mal wieder bis um 1 gearbeitet. Normalerweise dürfen wir da immer die restlichen Brezen essen, die übrig bleiben. Wir können sie aber auch mit den Merch-Leuten gegen karamellisiertes Popcorn tauschen. Des ham ma dann auch gemacht und es war echt ein Genuss! Wieviel Kalorien des hat, möcht i aber gar nicht wissen! Samstag san Kerstin und i ins Magic Kingdom und danach noch kurz ins Epcot. Abends ham ma in einer kleinen gemütlichen Runde noch etwas Wein und Bier getrunken. Sonntag hatte ich mal wieder einen „Hangover“. Hab da nicht viel gemacht, hauptsächlich Wäsche gewaschen, eingekauft und ein wenig fern gesehen. Montag hatte ich zwar keinen Hangover, aber ich war genauso faul. Gut ich hab die Küche und das Bad geputzt und noch ein paar Sachen eingekauft, die ich am Vortag vergessen hab. Abends bin ich dann noch etwas ins Epcot. Da gibt es eine coole Attraktion, wo man sein eigenen Thrill-Ride zusammenstellen kann und den dann mit so einem Roboterarm fahren kann. Richtig gut ist es aber nur, wenn man von allen Eigenschaften die wildesten auswählt 🙂 Anschließend bin ich noch ins Magic Kingdom und hab mir dort die „Electrical Parade“ und das Feuerwerk „Wishes“ angesehen. Die Feuerwerk-Show bei uns im Epcot find ich aber um einiges besser. Hier das Feuerwerk vom Magic Kingdom als Video:

Das Highlight am Wochenende war wohl Neil Patrick Harris, der bei der Candlelight Processional der Erzähler war. Vor und nach der Vorstellung war auch ein paar mal in deutschen Pavillion. Die Mädels (und auch ein paar Jungs) dort sind fast ausgerastet. Zum Glück hatte ich frei und hab von den Hype nichts mitbekommen. Ich hab mir aber trotzdem seine Erzählung angesehen. Der Beste Teil ist, finde ich, wenn der Chor „Stille Nacht“ auf Deutsch singt. Hier ein paar Ausschnitte von der Candlelight Vortstellung:

Nach meinen ganzen Kopfschmerzen die letzten Tage, bin ich nun auf deutsches Bier umgestiegen: Radeberger Pilsener und Franziskaner Weizen. Ein Genuss!
Eine Liste mit meinen bisher getrunkenen Bieren und deren Bewertung hab ich hier zusammengestellt: Biertest
Vollgefressen hab ich mich am Wochenende auch wieder. Am Samstag gabs Kässpätzle und Sonntag wollte ich mal einen „Zentrale“-Besuch mit gräucherten Bratwürst, Sauerkraut, frischen Brezen und Weizen nachstellen. Geschmacklich hat das aber nicht so ganz hingehauen. Die Bratwürst und die Brezen waren fast geschmacklos und das Sauerkraut war sehr „Essighaltig“. Das einzig gute war das Franziskaner Weizen.
Am Montag gab es dann nochmal eine fette Käsepizza und seit heute Dienstag hab ich mich nun auf Diät gesetzt. Jetzt gibt es viel Salat, Hühnchen und Cola light.

Die Fotos der vergangenen Tage:

Mochtest du den Artikel? Teile ihn:

2 Gedanken zu „Langes Wochenende & Neil Patrick Harris

  1. Schanddall

    Hallihallo Onkel Stefan. I hob dir fai gsagt, pass auf mitm Essen, gell 😉 Sonst gfällst und nimma, wennst wieder kummst!!!!! I hoff du hältst dei Diät durch, was i mir net einfach vorstell in so an Land……. Nachgestelltes „Zentrale Essen“ kann ja gar net funktionieren. Aber einen Versuch wars wert. 😉 Des hat bestimmt weniger Kcal. als sämtliches anders Zeug 😉 Hab heut wieder Bilder angeschaut…… Du scheinst die Damenwelt ja ordentlich im Griff zu haben….. 😉 Ich wünsch dir no ganz viiiiiiiiiiieeeeeeeellllllll Spaß und bis bald mal wieder Chat! Lg

    [WORDPRESS HASHCASH] The poster sent us ‚952972242 which is not a hashcash value.

  2. lauti

    Hey Winni, alles fit?! Soso, Diät halten in Amerika?!?! Das wird schwierig…
    Aber ich kann dich trösten, wir haben letztes Jahr !!!2!!! Kilo abgenommen wie wir drei Wochen drüben waren. Obwohl wir auch Burger, Steaks und Co. gegessen haben… Also, es ist machbar. Vielleicht müsstest du ab und zu ein bisschen laufen gehen. Bei dem Wetter ja ideal! Gute Laufschuhe kannst dir ja auch günstig kaufen, du sitzt ja an der Quelle! Also, hau di nei! MfG.

Kommentare sind geschlossen.