Wieder ne Woche rum

Die Zeit verging mal wieder extrem schnell. Diesmal gab es auch den optimalen Ausgleich zwischen arbeiten, ausruhen und abfeiern! Die komplette Woche stand irgendwie unter dem Motto „Sexy“. Letzten Montag Abend war ich noch kurz bei Hooters (da wo die sexy Bedienungen arbeiten) und hab mir erneut den Double-D-Burger gegeben. Am Mittwoch Abend ging es wieder ins Chillers. Da war die Stimmung echt am Überkochen: Erst haben zwei Mädels rumgemacht, danach hat fast jeder mit jedem rumgemacht. Der Höhepunkt der Woche, war aber der „Throw-In“ von unseren neu angekommen Kollegen. Das Motto war diesmal „Sexy Karneval“! Mehr brauch ich dazu eigentlich nicht mehr zu sagen. Alle Mädels und auch die Jungs waren wirklich sexy gekleidet. Seitdem hab ich nun auch offiziell den Spitznamen „Mr. Pitcher“, da ich bei jedem „Thow-In“ mit meinem eigenem Bierpitcher in der Hand rumlaufe.
Heute hatte ich nun endlich meinen freien Tag und den hab ich auch gleich dazu genutzt, um lange auszuschlafen. Nachmittags musste mal wieder der Kühlschank aufgefüllt werden. Dafür gleich 50$ bei Walmart ausgegeben und noch nicht mal Bier gekauft?!?
Das Essen sollte aber erst mal für gut 2 Wochen reichen. Abends war ich heute noch bei „Sweet Tomatoes“, wo ich mich am „All you can eat“-Buffett so voll gefressen hab, wie noch nie!!! Das Essen sollte eigentlich auch für ne Woche reichen: 2 große gemischte Salatteller, 1 Teller nur mit Nudel- und Kartoffelsalat, eine Ofenkartoffel mit ordentlich Sour Cream und Bacon, mehrere Pizzastückchen, 3 verschiedene Suppen (Creamy Chicken, Blumenkohl und Chili), 3 verschiedene Pastas, 4 Muffins, Hot Choccolate Lava Fudge, Erdbeer Mousse und zum Abschluss noch ein Vanille-Softeis. Aber fast alles war fettarm und gesund! Danach gab es erst mal einen knapp 1-stündigen Verdauungsspaziergang zurück ins Apartment, wo es mir echt schlecht ging und ich die ganze Zeit dachte, dass mein Magen gleich explodiert. Das Restaurant liegt übrigens gleich neben meiner Stammkneipe Hooters, wo ich selbst im betrunkenen Zustand nur max. 40 Minuten nach Hause brauche. Was sagt uns das? Weniger gesund essen und stattdessen nur Bier trinken, dann gehts schneller 😉

An Onkel Thomas, Onkel Mercus und Tante Steffi:
Für Ende März hab ich nun übrigens versucht freie Tage zu beantragen, aber von den 10 freien Tagen, die ich beantragt habe, wurde mir bisher nur 1 absolut sicher und 2 ziemlich sicher genehmigt, bei 4 bin ich auf der Warteliste und 3 wurden mir komplett „denied“!
Bis dahin werde ich jetzt erst noch meine 6-Tage-Wochen arbeiten und mal sehen, was da noch so geht.

Mochtest du den Artikel? Teile ihn:

Ein Gedanke zu „Wieder ne Woche rum

  1. lauti

    Soso, Porno-Party und du mittendrin. Wer da wohl mit wem rumgemacht hat?!?!?! 😉 Hehe, so schauts aus!
    Bei uns isses noch nicht sicher wann wir nach FL kommen, weild Julia grad nach einer neuen Arbeit schaut. Die hat ja nächste Woche auch ihre letzte Prüfung.
    Eiso, i wiensch da ois guade! Hau di nei! Blei sawa!

Kommentare sind geschlossen.