Erkältung, Arbeit und Mehr

Wie schon am Sonntag erwähnt, hab ich mir ne ordentliche Erkältung eingefangen. Das wurde auch die letzten Tage nicht recht viel besser. Diese Woche war das aber von Vorteil, da ich Montag und Dienstag sonst wohl den ganzen Tag Seater gewesen wäre. Also Gäste aufrufen und zum Tisch bringen. Ein Job, den keiner gerne macht. Bereits Mittags hat meine Stimme schon angefangen zu versagen, so dass ich schon nach nicht mal 2 Stunden in die Pause geschickt wurde. Am Abend wollten sie es mich nochmal versuchen lassen mit dem Seaten, aber das wurde mit der Stimmte nicht besser. Die Leute haben nur noch gelacht, wenn ich sie ausgerufen hab. Nach wenigen Minuten durfte ich dann als zweiter Stocker arbeiten, was ziemlich lässig war. Am Dienstag haben sie mich schon gar nicht mehr zum Seaten kommen lassen. „How is your voice?“ Ich konnte nur „It’s“ sagen und musste zum husten anfangen. „Thats, all we wanted to know. We get a job, where you don’t have to talk.“ Auch Mittwoch und heute Donnerstag waren gute und für mich ruhige Arbeitstage. Viel ruhige Arbeit für mich und gestern durfte ich sogar schon um 18.30 Uhr heim gehen. Da scheinte sogar noch die Sonne! Das ist mir seit meinen Trainingstagen vor 4 Monaten nicht mehr passiert! Meine Erkältung war gestern auch schon fast wieder weg. Dank Erkältungstabletten mit viel Bier! Das würde wahrscheinlich kein Arzt empfehlen, aber mir hat es nun schon mehrmals geholfen.
Man sollte dabei aber aufpassen, denn beim letzten mal (vor 2 Wochen) hab ich dabei meinen kompletten Nachttisch unter Wasser gesetzt, ohne dass ich mich an etwas erinnern kann. Ich anscheinend einfach eine halbe Wasserflasche darauf ausgeleert! Dumm nur, dass darauf genau mein Handy lag. Das sollte als Wecker dienen, tat es aber nicht. In letzter Minute bin ich dann noch aufgewacht und habs gerade noch zur Arbeit geschafft. Das Handy funktioniert übrigens mittlerweile auch wieder. Naja, bis auf die Zurück-Taste und manchmal spinnt das Touchscreen etwas. Besser als ganz kanputt!
Wieder zurück zur aktuellen Woche:
Von gestern auf heute Nacht hab ich übrigens durchgearbeitet. Allerdings nicht bei Disney, sondern ich musste meinen Webserver aktualisieren. Eigentlich hätte das in einer Stunde erledigt sein sollen. Von 23 Uhr bis 0 Uhr, also von 4 Uhr bis 5 Uhr deutscher Zeit, damit meine Kunden davon nicht mitbekommen. Natürlich kam es zu Komplikationen, so dass ich den ganzen Server formatieren musste. Das aktualisierte Betriebssystem wollte dann auch nicht mehr das Backup vom alten akzeptieren, so dass ich die Kundenwebseiten nicht mehr aufspielen konnte. Da hatte ich dann doch etwas Panik bekommen. Aber 6 Stunden später, also um 6 Uhr amerikanischer Zeit hat es dann doch irgendwie funktioniert. Bisher hat sich nur ein Kunde über den Ausfall der Webseite beschwert. Es ging also nochmal alles relativ gut aus.
Durch die kurze Nacht gestern, war ich heute aber auch etwas übermüdet. Dadurch bin ich vorhin beim Abendessen am Tisch eingenickt und hab glatt das Taxi zum Throw-In heute verpasst. Mein erster Donnerstag seit langer Zeit ohne Pitcher-Trinken! Ein Skandal für Pitcher-Stefan 🙂

Dann noch als Nachtrag das Foto von mir und Dan Aykroyd:

Mochtest du den Artikel? Teile ihn:

2 Gedanken zu „Erkältung, Arbeit und Mehr

  1. Rita Sturm

    Hallo Stefan,
    gestern abend waren Steffi und Thomas bei uns und haben uns deinen lieben kleinen weißen deutschen Zimmergenossen vorbeigebracht zur Pflege. Sag mir mal, wie der heisst, nicht dass er auf Buzzi und so überhaupt nicht reagiert. Das wöre blöde. Ich tu übrigens mein Bestes, dass es ihm gut geht bei uns. Grad hab ich beim Abflugplan in München nachgeschaut, Thomas‘ Flug ist schon aufgerufen und wird wohl auch pünktlich sein.
    Bis demnächst mal.
    Tschau Rita

  2. winni Beitragsautor

    Hallo,
    ja das freut mich ja, dass du dich um den kleinen Racker kümmerst. Da mach ich mir ja überhaupt keine Sorgen, dass es ihm nicht gut geht. Bei mir war es übrigens nur der Buzzi.
    Dann bin ich mal gespannt, ob die ganze Truppe heute Abend auch pünktlich am Flughafen in Orlando ankommt.

Kommentare sind geschlossen.