Und weiter gehts…

Irgendwie hab ich das Gefühl, die Zeit vergeht immer schneller. Nur noch 1 Woche, dann bin ich schon 6 Monate in Orlando. Halbzeit!!! Oh mein Gott, ach du scheiße oder auf englisch „holy shit“! Momentan möcht ich noch gar nicht dran denken, wieder zurück zu fliegen, deswegen gleich wieder ablenken und an die letzte Woche zurückdenken 😉

Am Sonntag vor einer Woche waren Kevin, Jess, Janine und ich beim Bowlen. In den letzten 6 Monaten hab ich das Kegeln/Bowlen zum Glück nicht verlernt. In der ersten Runde wurde ich zwar nur Dritter (Kevin hatte einen Strike nach dem anderen und Jess hatte das Anfängerglück), aber in der zweiten Runde wurde ich dann verdient Erster 🙂
Montag Abend ging es ins Hooters, wieder dabei waren Kevin uns Jess. Es gab „All you can eat“ Chicken Wings. Leider hab ich an dem Tag schon ein bisschen zu viel gegessen, so dass ich nicht mehr so viele Wing geschafft hab, aber 20 wurden es dann doch noch.
Dienstag war dann wie immer für mich Ruhetag. Mittwoch war diesmal auch für mich Ruhetag. Naja, ich hatte einige Bierchen im Apartment. Donnerstag Abend war mal wieder ein „Throw In“ für die Neuangekommenen. Das Motto war diesmal „Pimp my Costume“. Ich war sehr begehrt an dem Abend, da ich an mein Disney-Kostüm Mini-Brezeln befestigt hab, die dann auch mal an mir abgeknabbert wurden 😉
Freitag Abend ging es mit Kevin auf eine Zigarre und Bier ins Cigarz, im Universal City Walk. Das ist ein „Kneipenviertel“ von den Universal Studios und somit mehr oder weniger die Konkurrenz von Disney, genauer gesagt Downtown Disney. War aber ein sehr gemütlicher Abend. Am Samstag war es dann nicht mehr ganz so gemütlich. Mein schwuler mexikanischer Roomate hat eine Gay-Party in unserem Apartment veranstaltet. Nachdem ich den ersten Typen mit Schminke und Frauenklamotten gesehen hab, bin ich schnell geflüchtet. Es ging mal wieder ins Cowboys! Quasi das krasse Gegenprogramm zur Gay-Party. Samstags ist dort ja immer „All you can drink“ Beer bis 1 Uhr und diesmal ist es wirklich geloffen! Nach 10 Minuten schon 3 Bier (je 0,35 l). Am Ende waren es dann 10 + x ! Gar nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass wir erst um 0 Uhr dort angekommen sind 🙂  Klitschnass bin ich dann gegen 3 Uhr zu Hause angekommen, nachdem ich noch ,bei einem heftigen Gewitter-Regen, vom Taxi zu meinem Apartment laufen musste. Eigentlich wollte ich dann wieder um 5.30 Uhr aufstehen, da wir eine Backstage-Tour von der Achterbahn „Expedition Everest“ hatten, nur leider hab ich total verpennt! 2 Wecker hab ich im Handy gestellt und ich wurde von mehreren Leute angerufen, doch leider hat das alles nix gebracht, da mein Handy auf Lautlos war! Ich ärgere mich immer noch, auch wenn mir mein Manager bereits versprochen hat, das wir die Tour in ein paar Monaten nochmal machen. Sonntag morgen war ich dann ziemlich schlecht gelaunt und das ist mir bisher noch kaum in Florida passiert! Eben weil ich die Backstage-Tour verpasst hab, das Internet laufen abstürzte, ich Kopfweh von dem doofen Bud Light Platium – Bier hatte, das Wetter an meinem freien Tag absolut beschissen war und mein Mitbewohner laut Musik gehört hat und nicht mal einen Song zu Ende hören konnte! Das beste war dann aber noch, dass ich dann gegen 12 Uhr Mittags angerufen wurde, ob ich heute nicht arbeiten könnte, da so viele Krank sind! Das hat aber glaub ich noch meinen Tag gerettet, da ich sonst nur den ganzen Tag weiter Bier getrunken hätte.
Am Abend hab ich mir noch 2 Goaß-Halbe gemacht, die mir meine Sportskameraden, zusammen mit einem Shirt rüber geschickt haben. War wirklich sehr lecker. Danke!

Mochtest du den Artikel? Teile ihn:

2 Gedanken zu „Und weiter gehts…

  1. lauti

    Servus nach Florida,

    so, scho fast Halbzeit…
    Da sigst mal wie schnell dasd Zeit vergeht!

    Wieso bist na net auf der Gay-Party gelieben?!?!
    Wär doch bestimmt interessant gewesen, du häst dich nur net bücken dürfen! 😉

    Du, i hab was interessantes ghert:
    Im Disney World (keine Ahnung welcher Themenbereich) gibts angeblich an ganz besonderen „Club“ nur für Mitglieder.
    Clubb 33 heißt der glaub ich…
    Wär mal interessant da rein zu schaun, vielleicht is ja der für Mitarbeiter frei?!

    So, hau di nei!

    MfG
    Lauti.

  2. Onkel Thomas

    Guten Morgen Onkel Stefan,
    bei uns ist jetzt auch endlich der Frühling eingekehrt, oh übrigens einkehren…, na ja später. Das heißt tolle Temparaturen und Sonne wie bei Dir! Messe Manching is auch aufgebaut, diesmal waren wir aber nur zu viert(Albert,Mercus, Onkel Franz und ich) und der Abbau beginnt Sonntag schon.
    Lass Dir noch gut gehen die letzten Monate und vielleicht kannst ja a bissl eher heimkommen, weil mitte Oktober Messe Saturn Arena zum Aufbau ansteht….

Kommentare sind geschlossen.