Busch Gardens & Captain Eddy’s Canoe Trip

Ich überleg grad was ich letzte Woche gemacht hab, aber mir fällt grad gar nix ein. Hauptsächlich gearbeitet würde ich mal sagen. Gut, Mittwoch Abend haben Daniel und ich einen kleinen DVD-Abend mit Chips und Bier gemacht. Als Filme hatten „Jack and Jill“ mit Adam Sandler und „Tower Heist“ mit Ben Stiller. Es war also ein jüdischer Filme-Abend 🙂
Donnerstag wäre Throw-In für unsere neuangekommen Kollegen gewesen, doch der fiel leider aus. Am Freitag war auch nichts los und Samstag ging es mal wieder ins Cowboys.
Ach ja, Jasmin Tabatabei hat letzte Woche bei uns im Biergarten gegessen. Vorher hat sie ein Interview mit einem Kollegen von uns geführt.
Interessanter als die letzte Arbeitswoche war dann mein Wochenende: Am Sonntag hab ich mir (wie nun schon jede Woche) ein Auto gemietet. Mal wieder einen „Kompaktwagen“, bekommen hab ich aber einen Mazda5 Sport mit 3 Sitzreihen.
Ich bin nun endlich mal nach Busch Gardens gefahren, nachdem ich mir schon im Februar die Jahreskarte für Busch Gardens und Sea World zusammen gekauft hab. Im Park war absolut gar nichts los. Bei den großen Achterbahnen Sheikra, Montu und Kumba war jeweils 0 Minuten Wartezeit, lediglich bei der neuesten Achterbahn Cheetah Hunt waren teilweise bis zu 40 Minuten Wartezeit. Fotos hab ich diesmal keine gemacht, ich hab schon 2010 genug gemacht. Wer sie sehen will, findet sie hier!
Am Abend hab ich den Mietwagen noch dazu genutzt, um mal wieder richtig einzukaufen. Zunächst im Aldi. Meine Güte wie ungewohnt das wieder ist, dass man 25 Cent Pfand für einen Einkaufswagen zahlen muss und man den Wagen nach dem Einkauf nicht irgendwo am Parkplatz stehen lassen kann, dass es in einem Laden so wenig Auswahl gibt und dass man nicht mit Kreditkarte zahlen kann! Im Anschluss ging es dann gleich wieder zu Walmart, wo es das alles gibt 🙂
Montag war dann wieder das Highlight der Woche. Es ging mit Captain Eddy, dem Area Manager vom deutschen Pavillion, zu einer Kanu-Tour auf dem Wekiwa River. Es ging von Wekiwa Springs ca. 1 Stunde Flussabwärts zu einer kleinen Badestelle. Unterwegs gab es viel zu sehen, u.a. einige Alligatoren! Nach einem kleinen Badevergnügen ging es dann zurück. Flussaufwärts war wirklich anstrengender als ich dachte. Wir haben dann auch noch ein kleines Wettrennen veranstaltet. Insgesamt waren 8 Kanus unterwegs. Jenny und ich sind als Vorletzter mit unserem Kanu gestartet und als Zweiter zurück am Kanuverleih angekommen! Dafür hab ich heute aber den absoluten Muskelkater 🙂
Am Abend haben wir noch ein bisschen gegrillt. Endlich mal wieder Schweinesteak und Knoblauchbrot. Die Mädels haben noch einen Salat mitgebracht. Man war das lecker! Leider wurden wir aber schon bald von einem Gewitter vertrieben. Wir haben nun übrigens das typische Florida-Wetter bekommen. Morgens warm, Nachmittags schwül-heiß, Abends gibts ein Gewitter und danach ist es wieder angenehm warm.

Und hier noch ein paar aktuelle Fotos:

Mochtest du den Artikel? Teile ihn:

2 Gedanken zu „Busch Gardens & Captain Eddy’s Canoe Trip

  1. lauti

    Servus Winni,

    neue Infos zu unserem Urlaub im August:
    Wir wären am Freitag, 24.08. ab ca. Mittag in Orlando.
    Am Samstag würden wir dann ins Epcot kommen.
    Jetzt die Frage: Hast du da Urlaub oder wie schaugtsn da aus?
    Evtl. wär ma halt am Abend noch gern in a Kneipe oder sowas gangen, evtl. was futtern…..
    Am nächsten Tag wär ma dann weiter nach Clearwater (Nachmittag od. Abend…). Ausser du hast da Frei und ne gute Idee was wir noch machen könnten, dann würd ma evtl. ne Nacht länger bleiben…
    Für ne kurze Info wären wir dankbar! 😉

    Hau di nei!
    MfG
    Lauti.

    1. winni Beitragsautor

      Servus, also Urlaub hab ich bis jetzt keinen, werd ich jetzt aber mal für die Tage beantragen. Da es aber noch recht früh is, denke ich schon, dass das klappen wird.
      In Orlando gibt es schon viel zu sehen, da kann man schon mal 2 Tage einplanen eigentlich.

Kommentare sind geschlossen.